Referenz KPMG-Projekte

Erarbeitung BPM-Konzept (RUAG Corporate)

Er­ar­bei­tung ei­nes grup­pen­wei­ten BPM-Kon­zepts nach der ©iPro­ces­siPM3 Me­tho­de: Um­feld­ana­ly­se, IST-Ana­ly­se der be­stehen­den Do­ku­men­ta­tio­nen, An­satz-Wahl, Er­ar­bei­tung des Kon­zepts, Ab­lei­ten von Hand­lungs­op­tio­nen und Wirt­schaft­lich­keit, Er­stel­lung ei­nes Um­set­zungs­kon­zepts und Um­set­zungs­plans.

 

Evaluation BPM-Tool (RUAG Corporate)

Ana­ly­se der ak­tu­el­len Sys­tem­land­schaft, Be­darfs­ge­rech­te Er­mitt­lung von funk­tio­na­len und nicht-funk­tio­na­len An­for­de­run­gen für die Eva­lua­ti­on ei­ner für die RUAG ge­eig­ne­ten Soft­ware-Lö­sung für die Un­ter­stüt­zung des BPM (An­for­de­rungs­ka­ta­log), Er­ar­bei­tung ei­nes Pflich­ten­hefts, wel­ches aus­ge­wähl­ten Soft­ware-Lie­fe­ran­ten zu­ge­stellt wer­den soll, Er­ar­bei­tung und An­wen­dung von ge­eig­ne­ten Be­wer­tungs­kri­te­ri­en, um die Wahl der ge­eig­nets­ten Soft­ware-Lö­sung zu tref­fen, Be­glei­tung bei der Wahl der ge­eig­nets­ten Soft­ware-Lö­sung für ein pro­fes­sio­nel­les Busi­ness Pro­cess Ma­nage­ment.

 

Beurteilung Prozess-Management und -Modellierung (RUAG Defence)

Rei­fe­grad der Pro­zess­be­schrei­bun­gen (durch Pro­zess­ver­ant­wort­li­che und se­pa­rat durch RDBQ) vor­be­ur­tei­len, Or­ga­ni­sa­ti­on und Lei­tung von Work­shops, Pro­zess­be­schrei­bun­gen (durch Pro­zess­ver­ant­wort­li­che) an­pas­sen, Rei­fe­grad der Pro­zess­be­schrei­bun­gen (durch RDBQ) nach­be­ur­tei­len, Schu­lun­gen durch­füh­ren & Pro­zess­be­schrei­bun­gen ins Fran­zö­si­sche (1. Prio) und ins Eng­li­sche (2. Prio) über­set­zen, Durch­füh­rung des Au­dits, Ver­bes­se­rungs­mass­nah­men (durch RDBQ) de­fi­nie­ren und um­setz­ten.

 

Prozesserhebung des Geschäftsprozesses „Flugzeug warten“

Pro­zess­ana­ly­se zwecks Har­mo­ni­sie­rung des Ge­schäfts­pro­zes­ses „Flug­zeug war­ten (Main­tain Air­craft)“ durch Be­rück­sich­ti­gung des in­ter­nen Pro­zess­ma­nage­ments, Ab­lei­tung von Op­ti­mie­rungs­po­ten­zi­al über 15 Stand­or­te (CH und DE) be­trach­tet, Be­glei­tung der Pro­jekt­lei­tung bei der Be­schrei­bung von An­for­de­run­gen an ein neu­es IT-Sys­tem, Wei­ter­füh­ren­de Be­glei­tung (2. Hälf­te 2016) der Pro­jekt­lei­tung im Be­reich des Chan­ge-Ma­nage­ments (Rol­le von Chan­ge Agents) in der vor­be­rei­ten­den Pha­se zur Realisierung/Einführung, Wei­ter­füh­ren­de Be­glei­tung der Pro­jekt­lei­tung wäh­rend der ei­gent­li­chen Realisierung/Einführung (inkl. Chan­ge-Ma­nage­ment), Füh­rung des Pro­ject Of­fice.

Project Details

Top